Home Archiv
Jubiläumskonzert 2013 Drucken
Dienstag, den 02. April 2013

Am Ostersonntag, den 31. März fand im Gemeindesaal das diesjährige Osterkonzert der Musikkapelle Erlenmoos statt. Anlässlich des 40jährigen Jubiläums wurden die Gäste vorab mit einem Sektempfang und einer eigens gestalten Bildergalerie empfangen. Auf vielen Bildern von 1973 bis 2013 konnte sich der eine oder andere wieder finden. Der erste Vorsitzende Berthold Straub begrüßte die zahlreichen Konzertbesucher sowie die Jugendkapelle Erlenmoos-Gutenzell-Reinstetten, die unter der Leitung von Benedikt Ziesel den ersten Teil des Konzertabends übernahm.

Mit dem Stück „Nineteen-Fifty-Eight (1958)“ von Kurt Gäble eröffnete die Jugendkapelle den Konzertabend. Das nächste Stück „Young Life“ von Manfred Schneider darf nach Aussage von Ansagerin Kim Huberle in keiner Musikmappe einer Jugendkapelle fehlen. Bei den nächsten Melodien aus dem Stück „Nessaja“ von Peter Maffay wurden viele Zuschauer wieder zurück an Ihre Kindheit erinnert. Das Stück erzählt die Geschichte des kleinen Drachen Tabaluga, der sich gegen das erwachsen werden wehrt. Nach dem Konzertstück „I will follow him“ von Stole/Del Roma/Plante verabschiedete sich die Jugendkapelle. Den Zugabewunsch des Publikums erfüllte die Juka mit dem Stück „Bist Du bei mir“ von Johann Sebastian Bach.

Danach betrat die Musikkapelle Erlenmoos mit ihrem Dirigenten Daniel Härle und Ansagerin Jennifer Kaiser die Bühne. Das Programm war abwechslungsreich und stand ganz unter dem Motte des Jubiläums der Musikkapelle. Mit dem erste Stück „Jubilance – Overture for a Celebration“ vom singapurischen Komponisten Benjamin Yeo wurde der zweite Konzertteil festlich eröffnet. Das zweite Stück „Celebration and Dance“ von Gilbert Tinner besteht aus einer Fanfare, einem festlichen Hymnus, einem tänzerischen Teil und endet mit einem großen Finale. Das Werk brachte den festlichen Charakter hervorragend auf den Punkt. Danach folgte das Stück „Schmelzende Riesen“ von Armin Kofler. Der Gedanke hinter Titel und Werk ist die Klimaerwärmung und beschreibt die Erhabenheit der Gletscher in der Arktis.

Mit den Stücken „Celebration and Dance“ und „Schmelzende Riesen“ wird sich die Musikkapelle Erlenmoos beim Wertungsspiel des diesjährigen Kreismusikfestes in Unteressendorf unter Beweis stellen. Danach führte der stellvertretende Kreisverbandsvorsitzende Dietmar Ruß die Ehrungen durch. Für 10 Jahre aktive Tätigkeit wurden geehrt: Alexander und Patrick Dengler; Daniel, Nicole und Carmina Kramer. Für 30 Jahre aktive Tätigkeit und 10 Jahre ehrenamtliche Tätigkeit als Erster Vorsitzender wurde Berthold Straub geehrt. Manfred Dürr bekam für 40 Jahre und Karl Münst für 50 Jahre aktive Tätigkeit die Ehrennadel und einen Ehrenbrief. Die Fördermedaille für 10 Jahre ehrenamtliche Tätigkeit als Jugendleiterin bekam außerdem Stefanie Ihle. Auch Anton Kramer konnte für sein Dienst als Kassierer mit der Fördermedaille für 25 Jahre ehrenamtliche Tätigkeit ausgezeichnet werden. Begleitend zum 40-jährigen Jubiläum wurden die zwei Gründungsmitglieder Leonhard Kienle und Walter Maute für ihre Verdienst im und um den Verein zu Ehrenmitliedern ernannt. Bürgermeisterin Alexandra Scherer gratulierte in ihrer Rede der Musikkapelle Erlenmoos zum Jubiläum und bedankte sich an dieser Stelle für das zahlreiche musikalische Mitwirken an Gemeindeveranstaltungen.

Den Schlussteil des Konzertes leiteten die Musiker und Musikerinnen mit dem Stück „Emerald Jubilee“ von Jan de Haan ein. Danach folgte die festliche Polka „Zum Jubiläum“ von Roland Kohler, bei der das Publikum fleißig mitklatschte. Mit dem Geburtstagsstück „Nimm dir Chli Zyt“ von Christoph Walter verabschiedete sich die Musikkapelle. Das Publikum war begeistert und erklatschte sich mit tosendem Beifall die zwei Zugaben „Ein halbes Jahrhundert“ und „Jaguar“.

 

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren